20.10. - 25.10.2019

Bildungsurlaub in Altena. Stadt, Industrie und Tourismus im Wandel.

2019 gibt es wieder einen Bildungsurlaub in Altena. Anmelden kann sich jeder beim Forum Unna. Dort gibt es auch nähere Informationen. Die Kurzbeschreibung lautet so: Hoch über der Stadt thront eine der schönsten Höhenburgen Deutschlands: die Burg Altena. Hier entstand die erste Jugendherberge der Welt. In den schmalen Tälern wird seit dem Mittelalter Draht gezogen. Noch heute ist die Stadt Zentrum der Deutschen Drahtindustrie und beherbergt das Deutsche Drahtmuseum. Doch viele Arbeitsplätze sind in den vergangenen Jahrzehnten weggefallen. Die Stadt schrumpfte stärker als jede andere. Der demographische Wandel ist überall spürbar. Jetzt sollen der Stadtumbau und mehr Tourismus Lücken füllen. Dafür wurde auch ein Erlebnisaufzug von der Stadt in die Burg gebaut.


Während des Bildungsurlaubs lernen wir die verschiedenen Facetten der Stadt kennen, besuchen die Burg Altena, das Deutsche Drahtmuseum, eine Drahtfabrik und gehen in eine Staumauer. Wir lernen Wanderwege und neue Tourismusansätze kennen. Außerdem sprechen wir mit Politikern und Ehrenamtlichen über die Entwicklung der Stadt.

Bitte beachten Sie: Da wir die Stadt und Umgebung größtenteils zu Fuß erkunden und die Berge steil und die Täler tief eingeschnitten sind, brauchen Sie eine gewisse Kondition und gutes Schuhwerk am besten Wanderschuhe. Geleitet wird die Bildungszeit von Torsten Dreyer

.Höhenburg AltenaBurgaufzugjugendherberge